Hintergründe

Auf dieser Seite möchte ich Ihnen ein paar Hintergründe zur Wirkweise des Nikotins und zu der von mir angebotenen Unterstützung aufzeigen.

 

Wie und wo wirkt Nikotin?

Nikotin wirkt im sogenannten Belohnungszentrum, ein Areal in unserem Gehirn (Limbisches System) und tritt dort an die Stelle von körpereigenen Endorphinen (sog. Glückshormonen).

Weil der Körper jetzt von außen versorgt wird, stellt er seine eigene Endorphinproduktion fast völlig ein und Sie sind auf das Nikotin angewiesen.


So entsteht die Abhängigkeit von der Zigarette.    


Wie helfen die Biophotonen?

Licht stimuliert die Hormonproduktion, deshalb fühlen wir uns auch bei Sonnenschein und in der helleren Jahreszeit wesentlich wohler.

Über verschiedene Akupunkturpunkte werden dem Körper, ähnlich einem Laser, Lichtteilchen (Biophotonen) zugeführt.

Die körpereigene Endorphinproduktion kommt unmittelbar nach der Anwendung in Gang und nicht erst nach Tagen des Nikotinentzugs.

Entzugssymptome und vermehrter Appetit entfallen weitgehend und das Verlangen nach Nikotin wird genommen.

weitere informationen finden Sie hier